Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Abruf der Webseite www.suprimmo.de

Identifizierung von der „SUPRIMMO“ AG

Art. 1. (1) „SUPRIMMO“ AG ist eine Handelsgesellschaft, die im Handelsregister bei der Agentur für die Einträge beim Justizministerium registriert ist. Die Anschrift des Hauptsitzes lautet Bulgarien, Sofia, Stadtteil Lozenets, Yakubitsa Str. 19, Et. 5, mit UID-Nummer: 204775702, Tel.-Nr.: 0700 70 335, E-Mail-Adresse: info@suprimmo.de . Art. 1. (2) „SUPRIMMO“ AG ist als Administrator personenbezogener Daten bei der „Kommission für den Schutz personenbezogener Daten“ laut der erlassenen Bescheinigung Nr. 431879/13.10.2017 registriert. Art. 1. (3) In den vorliegenden AGB wird „SUPRIMMO“ AG in üblicher Form als „SUPRIMMO“, „Agentur“ oder „Gesellschaft“ genannt.

Nutzungsbedingungen der Webseite www.suprimmo.de

Art. 2. (1) Nutzungsbedingungen der Webseite www.suprimmo.de umfassen die Allgemeinen Geschäftsbedingugen und Politiken zur Vertraulichkeit, der Überlassung von Dienstleistungen, der nicht erforderten Geschäftssnachrichten, der Vergabe der Aufträge und Preise der angebotenen Dienstleistungen, der Maßnahmen gegen Geldwäsche, der Cookies, der Rechte auf das geistige Eigentum und der Verantwortung, im Falle, dass diese Politiken nicht eingehalten werden, und aller Beziehungen zwischen einerseits SUPRIMMO und andererseits die Besucher der Domain der Webseite www.suprimmo.de . Art. 2. (2) Bevor Sie die Informations- und Handelsdienstleistungen nutzen, die von SUPRIMMO angeboten werden, sollten Sie die Nutzungsbedingungen der Webseite zur Kenntnis nehmen. Jeder Nutzer, der mit den AGB der Webseite einverstanden ist, ist verpflichtet, diese AGB und deren vorgeschriebenen Rechte einzuhalten.

Politik zur Vertraulichkeit

Art. 3. (1) „SUPRIMMO“ AG ist als Administrator der personenbezogenen Daten bei der „Kommission für den Schutz personenbezogener Daten“ laut der erlassenen Bescheinigung ¹431879/13.10.2017 registriert. Das bedeutet, dass SUPRIMMO die notwendigen Rechte auf die Verarbeitung die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten und Information besitzt, die eine konkrete Person identifizieren kann. Wir sammel diese Information mittels der Dienstleistungen und der Tätigkeit der Gesellschaft. Die ausführliche Information („Personenbezogene Daten“) wird laut der Bedingugen der vorliegenden Politik zur Vertraulichkeit verarbeitet. Art. 3. (2) Die vorliegende Politik zur Vertraulichkeit ist für alle Verbraucher gültig einschließlich der Verbraucher, die die Dienstleistungen der Gesellschaft nutzen und nicht registriert sind oder diese nicht abonniert haben, sowohl die Verbraucher, die registriert sind oder die Dienstleistungen der Gesellschaft abonniert haben. Art. 3. (3) Dienstleistungen der Gesellschaft richten sich auf die Personen unter 16 Jahren alt nicht aus und deren personenbezogene Daten werden zielbewusst nicht gesammelt. Art. 4. Laut der geltenden Verordnungen des Reglements ¹2016/679 (EU) werden die personenbezogenen Daten als bestimmt: "Sämtliche Information, die mit der identifizierten natürlichen Person oder mit der natürlichen Person, die identifiziert werden kann („Subjekt der Daten“), verbunden ist. Die natürliche Person, die identifiziert werden kann, ist die Person, die direkt oder indirekt durch Identifikator wie Name, Identifikationsnummer, Daten des Standortes, Online-Identifikator oder ein oder mehrere Kennzeichen, die für die natürliche, physiologische, genetische, psychische, geistige, wirtschaftliche, kulturelle, soziale Identität dieser natürlichen Person spezifisch sind, identifiziert werden kann". Art. 5. (1) SUPRIMMO sammelt: Registrierungsinformation; Information, die für den Abschluss des Vertrages notwendig ist; Information, die der Gesellschaft aufgrund Ihrer Zustimmung von Social Medien mitgeteilt wurde; Information über Ihre Aktivität , wenn Sie Zugang zu einer Dienstleistung der Gesellschaft haben. a) Die Registrierungsinformation ist die Information, die sie überlassen, wenn Sie sich für eine Dienstleistung der Gesellschaft registrieren, Ihr Profil anlegen, ein Newsletter abonnieren oder Anfrage senden. Die Registrierungsinformation kann – Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ständige Anschrift und Staat enthalten. b) Die Information, die für den Abschluss des Vertrages notwendig ist, ist diese, die aus Ihren Identifikationsdaten besteht und für die Beglaubigung Ihrer Identität beim Abschluss eines Vertrages dient. Sie kann Name, Zivilnummer, Details des Ausweises, Korrespondenzadresse und ständige Anschrift, spezielle Daten wie Familienstand umfassen. c) Information aus den Social Medien. Wenn Sie durch eine Dienstleistung einer Social Media Zugang zu einer Dienstleistung der Gesellschaft verwirklichen oder eine Dienstleistung der Gesellschaft mit einer Dienstleistung einer Social Media verknüpfen, kann die Information, die die Gesellschaft sammelt, das Folgende beinhalten: Verbraucheridentifikation oder Benutzername, die mit dieser Dienstleistung verbunden sind, sämtliche Information oder Inhalt , die uns von der entsprechenden Dienstleistung aufgrund Ihrer Zustimmung mitgeteilt wurden, Profilbild, E-Mail-Adresse und allerei Daten, die sie öffentlich zugänglich in Bezug auf diese Dienstleistung gemacht haben. d) Information über die Aktivität. Wenn Sie einen Zugang zu den Dienstleistungen der Gesellschaft verwirklichen, können wir Information über Ihre Besuche sammeln. „Cookies“ und ähnliche Technologien können für die Erhebung und die Aufbewahrung von Daten bezüglich der Verwendung der Dienstleistungen von Ihrer Seite wie z.B. die Seiten, die Sie besucht haben, den Inhalt, den Sie angeschaut haben, die Suchaufträge, die Sie erteilt haben, die Werbungen, die Sie gesehen haben, genutzt werden. Die Information kann die IP-Adresse, Browsertyp, Daten des Endgeräts beinhalten. Für mehr Information nehmen Sie bitte unsere Politik der „Cookies“ zur Kenntnis. Art. 5. (2) SUPRIMMO: finanzielle Information; Information, die personenbezogene Daten betrifft und mit der Herkunft, politischen, religiösen und weiteren Überzeugungen, Gesundheitstatus, gerichtlicher Vergangenheit, Teilnahmen an syndikalischen und politischen Organisationen verbunden ist. Art. 5. (3) Die Dienstleistungen der Gesellschaft können mit Internetseiten verbunden sein, die Werbungen beinhalten oder Ihnalt, Anwendungen anbieten und von nicht verknüpften Gesellschaften verwaltet werden. Die Gesellschaft trägt keine Haftung für die Politik zum Schutz personenbezogener Daten von solchen nicht verknüpften Gesellschaften. Art. 6. (1) Die Daten, die die Agentur vom und für den Verbraucher sammelt, werden für die Überlassung von Dienstleistungen genutzt. Dank dieser Daten schätzt, analysiert und verbessert die Agentur ihre Dienstleistungen laut Ihrer Erwartungen und Interessen. SUPRIMMO erhöht das Niveau Ihrer Zufriendenheit bei der Nutzung der Dienstleistungen der Gesellschaft, wenn wir Ihnen einen passenden und interessanten Inhalt zur Verfügung stellen, wenn wir Ihnen qualitative Kundenbedienung anbieten, wenn wir mit Ihnen kommunizieren und Ihre Anfragen beantworten, wenn wir Ihnen mit Ihrer Zustimmung Angebote, Sonderangebote und Marketingnachrichten per E-Mail-Adresse, SMS, Telefon, Chat oder Social Medien schicken. Diese Nachrichten sind mit den Dienstleistungen der Gesellschaft, den Dienstleistungen/Produkten der verknüpften Personen oder Partnerunternehmen, die im Immobilienbereich tätig sind, einschließlich mit Gesellschaften aus der Gruppe vom SUPRIMMO und Dienstleistungen der Marke „SUPRIMMO“ verbunden, die gemeinsam mit Partnerunternehmen durchgeführt werden. Wir schicken Ihnen Marketingnachrichten in elektronischer Form nur mit Ihrer vorläufigen Zustimmung, die Ihren individuellen Interessen und Suchaufträgen entsprechen. Art. 6. (2) SUPRIMMO kann anonymisierte Information oder Information, die die Verbraucher als natürliche Person direkt oder indirekt nicht identifizieren kann, für alle Zwecke oder für Übermittlung an Dritte nutzen. Art. 7. (1) Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Überlassung der von Gesellschaft durchgeführten Dienstleistungen notwendig; im Bezug auf die anwendbare Gesetzgebung, insofern diese der Pflicht von SUPRIMMO die Aufbewahrung von solchen Daten zuschreibt; aufgrund der gesetzlichen Interessen der Gesellschaft und ihrer Kontrahenten für die Realisierung von wirtschaftlicher Tätigkeit, insofern die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des streng Notwendigen für die Realisierung solcher wirtschaftlichen Tätigkeit durchgeführt wird. Art. 7. (2) Jeder Verbraucher hat jederzeit das Recht, seine Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, wenn er eine Nachricht an die unten erwähnte E-Mail-Adresse schickt. Art. 8. Die personenbezogenen Daten werden automatisch und manuell verarbeitet und werden durch passende Maßnahmen geschützt. Die Errungenschaften des technischen Prozesses, die Kosten, der Umfang, der Kontext und Ziel der Verarbeitung werden beachtet. Die Gesellschaft führt passende administrative, technische, personelle und natürliche Maßmahnen ein, um die personenbezogenen Daten, über welche sie verfügt, vor Verlust, Diebstahl, nicht erlaubter Nutzung und Modifizierung zu schützen. Art. 9. Die Agentur kann die personenbezogenen Daten des Verbrauchers für die Ziele der vorliegenden Politik zur Vertraulichkeit mit den folgenden Kategorien Empfänger mitteilen, die sich im Rahmen der Europäischen Union oder außer der Europäischen Union in Entsprechung mit den Beschränkungen befinden, die in den Verordnungen des vorliegenden Abschnitts vorgesehen sind. a) Dritte Personen – Lieferanten von Dienstleistungen, denen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auferlegt wird, wenn das von der geltenden Gesetzgebung verlangt wird, Lieferanten von Hilfsdienstleistungen, die in diesem Kontext IT-Experten, Berater, Rechtsanwälte sind; b) Verknüpfte Personen als Administratoren oder Personen, die personenbezogenen Daten verarbeiten; c) Die zuständigen Behörden im Hinblick auf die Einhaltung der anwendbaren Gesetzgebung; Art. 10. Die personenbezogenen Daten werden außerhalb der Grenze ohne die Einwilligung des Verbrauchers nicht weitergegeben. Art. 11. (1) Jeder Verbraucher hat jederzeit das Recht: - eine Bestätigung zu bekommen, ob seine personenbezogenen Daten existieren oder nicht; und über den Inhalt und die Quelle informiert zu sein. Der Verbraucher kann auch die Genauigkeit der Daten überprüfen und eine Korrektur, Aktualisierung oder Änderung verlangen; - das Löschen, die Anonymisierung und die Begrenzung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, die unter Verstoß gegen die anwendbare Gesetzgebung verarbeitet werden; - einen Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten auf berechtigten Gründen jederzeit zu erheben. Art. 11. (2) Der Vebraucher kann sein Verlangen an die unten genannte E-Mail-Adresse schicken. In seinem Verlangen muss er die E-Mail-Adresse, den Namen, die Adresse und die Telefonnummer umfassen und erwähnen, welche Information er bekommen, ändern, aktualisieren, verstecken oder löschen möchte. Art. 11. (3) Der Verbraucher kann seine Einwilligung im Bezug auf das Folgende widerruffen: - Zusendung von E-Mails, die von uns geschickt wurden. Wenn er Werbe-E-Mails von uns zukünftig nicht bekommen möchte, kann er widerrufen, solche E-Mails zu bekommen, wenn er unseren Anweisungen für Abmeldung in unseren Nachrichten folgt. Der Verbraucher kann sein Verlangen an gdpr@luximmo.bg schicken. - Die Übermittlung von personenbezogener Information seitens der Agentur mit unseren verknüpften Personen zu Marketingzwecken: wenn der Verbraucher bevorzugt, dass die Agentur seine personenbezogene Information mit unseren verknüpften Personen zum Zweck des direkten Marketings zukünftig nicht mitteilt, kann er eine solche Übermittlung abmelden. Er muss sein Verlangen auf Abmeldung an die E-Mail-Adresse schicken, die in der Politik zur Vertraulichkeit erwähnt ist. Art. 12. SUPRIMMO wird die personenbezogenen Daten für den Zeitraum bewahren, der für die Verwirklichung der Ziele notwendig ist, für welche die Daten gesammelt wurden, wie es in vorliegenden Politik zur Vertraulichkeit beschrieben wurde. Am Ende des Zeitraums der Aufbewahrung werden die personenbezogenen Daten gelöscht, anonymisiert oder aggregiert. Art. 13. SUPRIMMO hat das Recht, die Politik zur Vertraulichkeit aus irgendwelchem Grund zu ändern oder zu aktualisieren (einschließlich der Änderungen in der anwendbaren Gesetzgebung, Vorschriften, Entscheidungen, Stellungnahmen und Verordnungen, die mit solcher anwendbaren Gesetzgebung verbunden sind. Allerei Änderungen in der vorliegenden Politik zur Vertraulichkeit werden vorläufig auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht werden.

Cookies

Art. 14. Das Cookie sind Daten, die von der Website an den Browser des entsprechenden Verbrauchers weitergeleitet werden. Sie werden als Datei auf dem Rechner gespreichert und werden genutzt, die IP-Adresse, von der die Website besucht wird, zu identifizieren und merken. Art. 15. Die Cookies erlauben der Website ihre Besucher zu identifizieren und zeigen bei Gelegenheit die Seiten, die für den konkreten Besucher passend sind. Dank der Cookies kann die Website die Verbraucher erkennen und voneinander differenzieren. Art. 16. Im Falle, dass der Besucher der Website bevorzugt, Cookies nicht zu bekommen, kann er seinen Browser so einstellen, dass der Browser ihn benachrichtigt, bevor er die Cookies annimmt. Der Verbraucher kann auch den Empfang von Cookies in seinem Browser ausschalten. Sie können sich mehr über die Cookies hier informieren: Politik der Cookies

Überlassene Dienstleistungen

Art. 17. Die Agentur überlässt Vermittlungsdienstleistungen bei Kauf und Verkauf, Vermietung oder Miete der Immobilien seitens der Verbraucher. Art. 18. Die Website www.suprimmo.de bietet einen Katalog für Immobilien zum Verkauf oder zur Miete zu den entsprechend erwähnten Preisen. Die Angebote sind aufgrund der Daten vorbereitet, die von Verkäufern, Vermietern, Bauunternehmern, Investoren, Agenturen und anderen Personen, die Partner von SUPRIMMO sind, übermittelt wurden. Art. 19. Die Gesellschaft ist verpflichtet, alle Beziehungen in Bezug mit den überlassenen Dienstleistungen mit der Unterschreibung eines separaten Vertrags laut der Art der Dienstleistung und der Verhandlungen zu regeln. Mit dem Abschluss eines solchen Vertrags ist jeder Verbraucher gegenüber SUPRIMMO verpflichtet, den Kauf und Verkauf oder Miete einer Immobilie zu realisieren.

Vergabe von Aufträgen und Abschluss von Verträgen

Art. 20. Die Verbraucher besuchen die Website www.suprimmo.de, um die überlassenen Dienstleistungen von SUPRIMMO zu nutzen und die Datenbank mit Immobilien zur Kenntnis zu nehmen. Art. 21. Zwischen dem Verbraucher als Auftraggeber und der Agentur als Auftragnehmer wird erforderlich ein Vertrag für die Vergabe und Ausführung jeder Dienstleistung von SUPRIMMO unterschrieben. Der Vertrag tritt in Kraft ab dem Moment seiner Unterschreibung und die vereinbarten Bedingungen sind für die beiden Seiten während der Vertragfrist verbindlich. Art. 22. Alle Verträge, Vereinbarungen und Anhänge zu den Verträgen und Vereinbarungen einschließlich aller Protokolle, Scheine und Erklärungen wurden laut der normativen Anforderungen der Gesetzgebung und des Willens der Seiten angefertigt. Sie umfassen üblich durchgesetzte Angaben und berücksichtigen die interne Organisation, die Tätigkeit und Akte der Agentur unter den Bedingungen voller Vertraulichkeit der übermittelten Daten und bei der Einhaltung der Politik zum Schutz personenbezogener Daten, die von SUPRIMMO durchgeführt wird.

Preise der angebotenen Immobilien

Art. 23. (1) Die Preise der angebotenen Immobilien auf dieser Website sind von den Verkäufern, Vermietern, Bauunternehmern, Investoren, Agenturen und anderen Personen bestimmt, die Vertragsbeziehungen mit der Agentur haben. Art. 23. (2) Die Preise der angebotenen Immobilien sind in Euro. In der Regel enthalten die Preise die Mehrwertsteuer (MwSt.), im Falle, dass es nicht im Angebot ausdrücklich erwähnt wurde. Falls der Preis die MwSt. nicht enthält, sollte es im Angebot ausdrücklich erwähnt werden. Art. 23. (3) Die Agentur hat das Recht, die veröffentlichten Preise auf der Website zu ändern. Diese Änderungen betreffen die bereits abgeschlossenen Verträge nicht, außer wenn es im konkreten Vertrag nicht erwähnt wird, dass die Provision sich verhältnisgleich bei Änderung im Preis ändern.

Maßnahmen gegen die Geldwäsche

Art. 24. Die Gesellschaft in ihrer Eigenschaft als verpflichtete Person nach Art. 3, § 2, Pkt. 29 vom Gesetz für die Maßnahmen gegen die Geldwäsche verfügt über etablierte internen Regeln für die Kontrolle und Vorbeugung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus. Art. 25. (1) Bei Feststellung der Vertragsbeziehungen für Ausführung der überlassenen Dienstleistungen ist die Agentur verpflichtet, jeden Verbraucher laut des Gesetzes für die Maßnahmen gegen die Geldwäsche zu identifizieren. Der Verbraucher soll die Erklärung nach Art. 4, § 7 und Art. 6, § 5, Pkt. 3 vom Gesetz für die Maßnahmen gegen die Geldwäsche gemäß der Vorlage ausfüllen und unterschreiben, die mit der Bestätigung der internen Regeln nach dem vorigen Paragraph des vorliegenden Artikels genehmigt wurde. Die Ausfüllung der Erklärung zur Mittelherkunft vom Verbraucher ist bei Festellung der geschäftlichen und professionellen Beziehungen obligatorisch. Das gilt auch bei Kontoeröffnung, Geschäftsabschluss über 30 000 Lw. und 10 000 Lw. und ihre Gleichwertigkeit in Fremdwährung. Art. 25. (2) Die Erklärung zur Mittelherkunft soll in den Fällen der Ausführung mehr als ein Geschäft ausgefüllt werden, deren einzelner Wert nicht mehr als 30 000 Lw. oder ihre Gleichwertigkeit in Fremdwährung beträgt. Das Gleiche gilt für den Betrag von 10 000 Lw. oder seine Gleichwertigkeit in Fremdwährung. Eine Voraussetzung ist, dass die Geschäfte verbunden sind.

Nicht erforderte elektronische Nachrichten

Art. 26. Die Handelsnachrichten sind gemäß dem Gesetz für den elektronischen Handel Werbungen oder andere Nachrichten, die die Dienstleistungen einer Person vorstellen, die eine Handelstätigkeit oder einen Beruf ausübt. In der Eigenschaft als Gesellschaft, die eine Handelstätigkeit ausübt, hat SUPRIMMO das gesetzliche Recht, den Nutzern der Website www.suprimmo.de nicht erforderte Handelsnachrichten zu schicken, die Vorschläge und Werbungen, Newsletter oder Anfragen sind. Mit der Akzeptierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Website stimmen die Verbraucher zu, nicht erforderte Handelsnachrichten von der Agentur zu bekommen. Art. 27. Jeder Verbraucher kann eine schriftliche Abmeldung von den nicht erforderten Handelsnachrichten in elektronischer Form an SUPRIMMO schicken und er wird aus der Empfängerliste gelöscht. Er soll die Agentur informieren, falls er nicht möchte, seine Daten zum Zweck des Direktmarketings genutzt zu werden.

Geistiges Eigentum

Art. 28. (1) Das Schutzobjekt nach dem Urheberrechtsgesetz und seine nachstehenden Rechte sind alle Rechte des geistigen Eigentums auf die vorhandenen Daten, die sich auf der Website der Agentur befinden und unter Verstoß gegen die geltende Gesetzgebung nicht genutzt werden können. Falls das geistige Eigentum auf der Website zu einer anderen Person gehört, die SUPRIMMO das Urherberrecht gegeben hat, ist es obligatorisch, dass diese Person als Träger des Rechts auf das geistige Eigentum erwähnt wird. Art. 28. (2) Das Recht auf den Zugang der Verbraucher zu der Website der Agentur umfasst das Recht nicht, die Information, die geistiges Eigentum ist, zu nutzen, zu kopieren oder wiederzugeben. Das gilt nicht, falls es um geringe Information geht, die für private Nutzung vorgesehen ist und die gesetzlichen Interessen der Authoren nicht beschädigt. Art. 28. (3) Bei Feststellung eines Verstoßes gegen die Rechte auf das geistige Eigentum hat die Agentur das Recht, eine Entschädigung in voller Höhe für alle direkt oder indirekt verursachten Schäden zu verlangen. Art. 28. (4) Die Verbraucher sind verpflichtet bei Nutzung den Zugang zur Website der Agentur, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die bulgarische Gesetzgebung, Internetethik, die Regeln der Moral einzuhalten; den guten Ruf von anderer Person nicht zu verletzen und zu der Zwangsänderung der verfassungsmäßig festgelegten Ordnung, der Begehung eines Verbrechens, der Gewalt gegen die Person oder zum Schüren des rassigen, nationalen, ethnischen oder religiösen Hasses aufzufordern, faschistische oder andere antidemokratische Ideologie nicht zu predigen, fremde materielle oder immaterielle Rechte einschließlich des Rechts auf geistiges Eigentum nicht zu verletzen; die Agentur über einen begangenen oder festgestellten Verstoß unverzüglich zu informieren; den Prozess der Identifizierung eines anderen Verbrauchers nicht zu verhindern; Zugang außerhalb des erlaubten Zugangs nicht zu realisieren, die Person und die Zuverlässigkeit und die Qualität des überlassenen Zugangs nicht zu verletzen oder zu verhindern, so wie den Zugang nicht auf eine Weise zu nutzen, die eine Absage seiner Nutzung verursachen kann; Informationsressourcen durch technische Mitteln nicht zu ziehen, die zur Datenbank der Website gehören, und nicht eine eigene Datenbank in elektronischer oder anderer Form zu erstellen; sich nicht für eine andere Person vorzustellen oder eine dritte Person bezüglich seiner Identität oder Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe irrezuführen; illegale Handlungen gegenüber den vorliegenden Allgemeinen Bedingungen nicht zu begehen. Art. 28. (5) Außer den Fällen, wenn es ausdrücklich vereinbart wurde, dass die Verbraucher kein Recht haben, die Informationressourcen der Website wiederzugeben, zu ändern, zu löschen, zu veröffentlichen und zu verbreiten. Art. 29. SUPRIMMO besitzt das Recht, ein Verbraucherprofil zu deaktivieren oder zu löschen, falls der Letzte gegen das Recht des geistigen Eigentums auf die Infomationen auf der Website verstößt, die Gegenstand des geistigen Eigentums sind.

Haftung

Art. 30. (1) Die Agentur verfügt über angemessene technische und organisatorische Maßnahmen und garantiert den Schutz der personenbezogenen Daten ihrer Verbraucher, wenn sie diese Daten nach der Verordnung ¹ 2016/679 (EU) verarbeitet. Art. 30. (2) Bei Bedarf werden die Schutzmaßnahmen der personenbezogenen Daten von SUPRIMMO überprüft und aktualisiert. Art. 31. (1) Die Gesellschaft ist für die technischen Beschädigungen nicht verantwortlich, deren Ursachen nicht in den Verantwortungsbereich der Gesellschaft fallen oder von unvorhergesehenen Umständen verursacht wurden. SUPRIMMO garantiert den ungehinderten Zugang zur Website nicht und kann jederzeit technische Wartung durchführen. Art. 31. (2) SUPRIMMO trägt keine Haftung im Falle, dass der Server der Website Viren oder andere schädliche Komponenten enthält. Art. 32. (1) Diese Website kann Links zu anderen Websites enthalten, die für die Bequemlichkeit und Information der Verbraucher zur Verfügung gestellt sind. Der Verbraucher muss diese Links auf eigene Verantwortung nutzen. Der Inhalt dieser Websites sind mit SUPRIMMO nicht verbunden und die Gesellschaft trägt keine Haftung für ihren Inhalt unabhängig den Partnerbeziehungen. Art. 32. (2) Die Gesellschaft schuldet den Verbrauchern der Website keine Entschädigung für die Schäden, die vom Fehler oder Defekt, Virus oder Diebstahl bei der Nutzung der Website oder eines Links zu anderer Website, verursacht wurden. Art. 32. (3) Im Falle der systematisch verursachten Verstöße gegen die AGB für die Nutzung der Website, die der Verbraucher akzepriert hat, kann die Agentur das Recht des Verletzters auf den Zugang zur Website von seinem Handy, der E-Mail-Adresse und IP-Adresse verbieten. Art. 32. (4) SUPRIMMO trägt keine Haftung für das beleidigte und ungesetzliche Verhalten anderer Verbraucher oder des Dritten. Art. 32. (5) Die Verbraucher der Website www.suprimmo.de sind während der Nutzung der Website verpflichtet, ihre Angestellten und Geschäftsführer vor Angriffen und Schäden zu schützen und ihre Verursachung nicht zuzulassen.

Zusätzliche Bedingungen

Art. 33. Die Gesellschaft hat das Recht jederzeit nach ihrer Schätzung, die AGB für die Nutzung der Website bei Vorhandensein von gesetzlichen Änderungen; Einführung von neuen Regeln, deren Notwendigkeit in der Praxis der Agentur entstanden wurde; Bedarf an Erhöhung der Qualität der überlassenen Dienstleistungen, zu ändern. Alle Änderungen werden auf der Website veröffentlicht werden und werden in Kraft am Tag der Veröffentlichung treten. Ab diesem Zeitpunkt gilt es, dass alle Verbraucher die Änderungen zur Kenntnis genommen haben. Die Pflicht der Verbraucher ist es, die AGB für Akualisierungen regulär zu überprüfen. Art. 34. Alle nicht geregelten Fragen aus den AGB werden gemäß der geltenden Gesetzgebung der Republik Bulgarien geregelt. Bei eventueller Auseinandersetzung ist das bulgarische Gericht kompetent. Im Falle, dass bestimmte Klauseln aus den vorliegenden AGB, die Teil von den Verträgen sind, die die Beziehungen zwischen den Verbrauchern und der Agentur regeln, für ungültig angekündigt werden, stören sie die Gültigkeit des Vertrags nicht. Ungültige Klauseln werden durch gültige Klauseln von den beiden Seiten ersetzt, die dem Sinn und Zeil der Vetragsverordnungen entpsrechen. Bei keiner Übereinstimmung für den Inhalt der Klauseln werden gesetzliche Verordnungen analogisch angewandt, die änhliche Beziehungen regeln.